Heute möchte ich euch Jutta Heger, meine Freundin, und ihre Katzen vorstellen. Jutta ist ebenfalls die Coautorin unseres Buches, “CAToon – Lole lacht“.
Ihre Katzenliebe ist Legende. Am besten erzählt sie selbst, wie es dazu kam:
“Hallo, ich bin Jutta, die absolute Katzentante. Schon als Baby verweigerte ich Milch zu trinken, wenn nicht neben mir eine Katze lag. So wurde mir der Anfang meiner Katzenliebe von meinen Eltern überliefert.
Mit 5 Jahren zog ich mit meiner Familie ins eigene Haus. Beim Umzug hatte ich anstatt einer Puppe meine Katze  “Minkie” fest im Arm.
Unsere neuen Nachbarn hatten bis zu siebzehn Katzen und schon damals, als für viele Katzen eine harte Zeit herrschte, eine Art Tierschutz betrieben. Und so war mein Schicksal besiegelt. Katzen wurden zu meinem Lebensinhalt. “Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.” ”

 

Lasse Oslo, der Norweger, der mit mir seelenverwandt war, und nur ganz kurz auf Erden sein durfte.

Lole, die große Katze mit dem sanften Wesen.

Tuc Tuc mein Dreibeiner. Er stand vor fünf Jahren im Garten und ist geblieben. Er versteht sich mit jeder Katze. Er liebt und genießt das Leben und fühlt sich nicht behindert.

Mr. O`Malley, er durfte fast zwanzig Jahre bei uns sein. Sein größte Freude war, wenn man ihn wie eine Stola um den Hals legte und mit ihm sparzieren ging.

Shisha Deluxe, ein toller Kater, der uns zulief und seit 8 Jahren der Herr im Hause ist.

Lole, die Namensgeberin unserer Bücher.

Der Liebling von Lole und mir: unser DUBLIN. Er wurde uns im letzten Jahr genommen und wir beide trauern noch immer.

“Von der ersten Stunde an,
ist er in mein Herz geschlichen,
schnurrte wie nur er es kann
und ist daraus nie mehr gewichen.”

Chico unser Nachbarskater, den ich während der Urlaubszeit versorge. Er fordert jeden Abend seine Leckerlis ein.