Janin ist eine der ersten Freundinnen bei meinem Einstieg in die Katzen-Facebook-Welt. Janin, auch Administrator der Facebookgruppe „Katzentreff – alles rund um die Katz“, bereichert bis heute den „Tageskalender für Katzenliebhaber“ mit ihren Katzen-Reimen. Natürlich auch für ihre Tapsi, die Lady mit der schönen Gesichtszeichnung und der sehr eigenen Mimik, von der ich gleich unbedingt ein paar kleine Studien für den Kalender malen wollte.

Erhaben sitzend im Karton,

Stolz und Anmut im Gesicht,

jede Bewegung, jede Pose

ein Gedicht.

„Nachdem ich auf der Suche nach einer jungen Katze zweimal erfolglos das Tierheim besuchte,  schaute ich wenig hoffnungsvoll bei Ebay rein. Dort entdeckte ich bald ein Foto von einer Katze >> mit Halsband und Glöckchen <<, aber einem so trügerisch lieben Blick, wie wir ihn von Katzen ja kennen. Natürlich wirkte der Blick auch auf mich und ich griff zum Telefon...Das war vor 2 1/2 Jahren. Tapsi war zu diesem Zeitpunkt 8 Jahre alt, man suchte erfahrene Hände.

Als ich dort ankam, schockierte mich einiges: die kleine Wohnung, die Transportbox für Tapsi, Halsband, Glöckchen und die abschließenden Worte des Mannes “Endlich ist das Drecksvieh weg”.

Tapsi war sehr verstört, viel zu mager. Sie kratzte, biß und fauchte und ward die ersten Tage kaum zu sehen. Nach 5 Wochen hatte sie sich ein wenig mit der Wohnung und mir vertraut gemacht und wurde mutiger; zudem konnte ich endlich das Halsband entfernen.

Die Zeit verging, ich lernte viel dazu über Ernährung, Gesundheit, Haltung und hatte bis heute zwei erfolglose Zusammenführungen mit Notfe(ä)llchen.

Das ist Tapsi…. mittlerweile  Zuckerschnute , Giftzwerg, Engel und Teufel….sie hat sich seitdem toll entwickelt, auch wenn sie für immer einen psychischen Schaden hat. Wir beide sind ein Team,und obwohl ich eine Allergie entwickelt habe, wird sie bei mir bleiben. Ich lasse mich nun spritzen, und Tapsi kommt natürlich extra zum Kuscheln. Sie fordert diese per Kopfnuss ein,  tretelt wie ein junges Kätzchen auf mir oder der Decke und jagt super gern dem Punkt des Laserpointers hinterher. Sie ist eine typische „Kartonkatze“ und eher gechillt .”

Janin Haack

Tapsi 2016_blog

Tapsi 2016_web